Musik

10. März 2019 17:00

Michael Martin Kofler: Flöte - Regine Kofler: Harfe - Lui Chan: Violine
Der unbedarfte Laie denkt beim Stichwort „Flötenmusik“ oft an die eigenen, wenig harmonischen Selbstversuche auf der Blockflöte. Dabei zählt das konzertante Flötenspiel auf Quer- und Piccoloflöte wohl zu den anspruchsvollsten musikalischen Herausforderungen. Dank der leidenschaftlichen Initiative von Lui Chan, dem Schirmherren unser Klassik-Reihe, ist es gelungen, einen – wenn nicht DEN – Weltstar der Konzertflöte für ein Konzert im Kulturhaus Im Schöffl zu
gewinnen:


Der gebürtige Klagenfurter Michael Martin Kofler wurde bereits während seines Studiums von Claudio Abbado als Solo-Flötist ins Gustav-Mahler-Jugend-Orchester berufen. 1987 holte ihn Sergiu Celibidache in gleicher Funktion zu den Münchner Philharmonikern. Der vielfach international ausgezeichnete Flötist arbeitete unter den größten Dirigenten unserer Zeit, überzeugt als Gast-Solist und gibt weltweit Solo-Konzerte. Seit 1989 ist er zudem als Professor am Mozarteum in Salzburg tätig.


Beim Konzert in Engerwitzdorf begleitet ihn seine Gattin Regine, eine vielfach international ausgezeichnete Harfenspielerin, die sich auch als Dozentin für Harfe einen Namen gemacht hat und seit vielen Jahren als Jurorin beim Wettbewerb "Jugend musiziert" wirkt.

 

Treffen Sie die Künstler: Das Künstler-Foyer beginnt um 16:00 Uhr!
Karten auch im freien Verkauf erhältlich.

Bestandteil des Klassik-Abos

Tickets hier erhältlich

Zum Reinhören

mehr
17. Mai 2019 20:00

Nach ihrem großen Erfolg im Jahr 2012 freut sich Michaela Christl sehr, erneut in Engerwitzdorf zu Gast zu sein. Die aus Linz stammende Sängerin und Schauspielerin, die u.a. in der Originalversion des Musicalbestsellers „Das Phantom der Oper“ in Hamburg erfolgreich war, wird mit ihrem „Best of“-Programm aus Musicalhits sowie französischen und deutschen Chanson Evergreens wieder charmant, unterhaltsam und mit starker Stimme durch den Abend führen.


Freuen Sie sich auf Melodien aus den Musicals „König der Löwen“, „Ich war noch niemals in New York“, „Les Misérables“ und mehr, sowie auf eindrucksvoll interpretierte Lieder von Edith Piaf („La vie en rose”), Marlene Dietrich („Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt”), Hildegard Knef („Für mich soll’s rote Rosen regnen”) und Zarah Leander.


Klangstark begleitet wird Michaela Christl an diesem Abend von Bettina Bogdany (Klavier und Gesang) und Christian Höller am Akkordeon.

 

Bestandteil des Unterhaltungsabo

Tickets hier erhältlich

 

 

Zum Reinhören

mehr
Konzertreihe JAZZ Im Schöffl: Open-Air Konzert "Brasslufthammer" - Think Bigger Orchestra & Musikverein Engerwitzdorf
25. Mai 2019 19:30 - Ortsplatz

Brasslufthammer unter der Leitung von Christoph Cech, ist die – fast – zwingende Kombination zweier Klangkörper, die nur bei oberflächlicher Betrachtung wenig miteinander zu tun haben.
Brasslufthammer ist die Freilegung einer Austrowurzel des Jazz, in dem Sinne, dass fast alle heimischen Jazzbläser einst in der Kapelle dienten und die meisten jungen Kapellenspieler mit dem Jazz liebäugeln.

Spaß, spontane Begeisterung aller Beteiligten und ein entfesseltes Publikum sind wesentliche Merkmale der bisherigen Zusammenkünfte der Blasdinosaurier. Und – last but not least – es groovt mörderisch.


Es erklingen pfiffige Adaptionen von Austrotraditionals (z.B. Enta da Doana), soulig massive Funkcumuli, polymetrische Überlagerungen, schnelle Breakbeats bis hin zu Flächenkompositionen aus dem Duktus der Neuen Musik. Die Kombination von Bigband mit Blasmusikkapelle hat in ihrer kurzen Geschichte bereits einige Highlights aufzuweisen – und dieses Open-Air mit dem Think Bigger Orchestra, der Bigband der Bruckneruni, und dem Musikverein Engerwitzdorf setzt noch ein
weiteres Ausrufezeichen drauf!


Gesonderte Eintrittspreise:
€ 15,- VV / € 17,- AK; Ermäßigungen und Gruppenrabatte bleiben gültig.

Tickets hier erhätllich


Open-Air Veranstaltung. 

mehr
Konzert Mozarts Sinfonia Concertante - Szolnok Symphonie Orchester: Lui Chan´s 1. Klassik
21. Juni 2019 19:30

Dieses Konzert steht unter der Leitung von Lui Chan: Leitung/Violine • Gusztáv Németh: Viola.

Szolnok mag nur eine kleine ungarische Stadt sein, von der Größe etwa mit Wels vergleichbar. Um so größer ist ihre kulturelle Bedeutung. So stammen die Vorfahren von Joseph Haydn aus Szolnok, seit 1902 hat sich in Szolnok eine bekannte Künstlerkolonie etabliert und 1927 – zum hundersten Todestag von Ludwig van Beethoven – wurde das Szolnok Symphonie Orchester gegründet.


80 Jahre später wurde Izako Masahiro zum Chefdirigenten und künstlerischen Leiter berufen. Unter seiner Führung zählt es heute zu den anerkanntesten und bedeutendsten Orchestern in unserem östlichen Nachbarland. Gefeierte Tourneen führen das Szolnok Symphonie Orchester regelmäßig durch ganz Europa und bis nach Asien. Diesmal führt die Reise nach Engerwitzdorf ins Kulturhaus Im Schöffl.


Unter der Leitung von Lui Chan steht Mozarts Sinfonia Concertante für Violine, Viola und Orchester auf dem Programm.

 

Treffen Sie die Künstler: Das Künstler-Foyer beginnt um 18:30 Uhr!

Bestandteil des Klassik-Abos

Tickets hier erhältlich

mehr